Skip to content

Was bringt 2014 ?

IK-T hat 2013 wie in den Vorjahren eine hohe Anzahl an Projekten im Rahmen der Förderprogramme in den Bundesländern Bayern und Baden-Württemberg tatkräftig begleitet und unterstützt. Dabei hängt der Verlauf der Beratungsleistung stark von der Auslegung der Förderrichtlinien und den damit verbundenen Abhängigkeiten sowie vorgegebenen Fristen ab.

So zeichnet sich zu Beginn des Jahres 2014 ab, dass sowohl das Förderprogramm in Baden-Württemberg als auch das Förderverfahren des Freistaates Bayern in einzelnen Punkten angepasst werden sollen.

In Bezug auf Bayern steht laut Information des Bayerischen Gemeindetages eine umfassende Änderung an. Die in einem Schreiben an die Städte, Märkte, Gemeinden und Verwaltungsgemeinschaften gerichteten Informationen erstrecken sich von der Erhöhung der Fördersumme je Gemeinde über Vereinfachungen der jetzt existierenden 19 Verfahrensschritte bis zu einer deutlich kürzeren Umsetzungszeit für die Bearbeitung der Förderschritte bis zur Erteilung des Förderbescheids. In wie weit die einzelnen Punkte der Vorschläge des Finanzministeriums  zur  Beschleunigung  des  Breitbandausbaus Gültigkeit erlangen werden, wird sich im Zeitraum März/April 2014 zeigen, in welchem die Staatsregierung eine Stellungnahme bzw. Zustimmung der EU-Kommission erwartet.

 

Für weitere Informationen steht Ihnen das Team der IK-T gerne zur Verfügung.

sfy39587p00